Vermittelbare Katzen

Wenn Tiere reden könnten....Ja, das wünscht man sich oft. Gerade bei unseren Katzen, von denen wir gern mehr über ihr "Vorleben" erfahren würden. Doch häufig haben wir nur knappe Informationen.  Andererseits - viele der Samtpfoten, die in unserem Verein ein zeitweiliges oder endgültiges Zuhause gefunden haben, hätten wohl eher Trauriges zu berichten.

Trotzdem erleben wir immer wieder, wie vertrauensvoll auch Katzen, die  im Stich gelassen wurden, uns Menschen begegnen. So manches Besucherherz wurde quasi "im Sturm" genommen. Dann fällt der Abschied bei einer Vermittlung in ein neues Zuhause nicht schwer.

Aber auch diejenigen, die zuerst abwehrend auf uns Zweibeiner reagieren, sehnen sich nach einem liebevollen Zuhause. Sie brauchen allerdings Menschen mit besonders viel Geduld. Wer sich darauf einlassen kann, wird auf jeden Fall belohnt.

Wir unterstützen zudem die Vermittlung von Katzen aus privaten Pflegestellen und bei familiären Notlagen  - für die Tiere ist das mit weniger Stress verbunden als bei einer sofortigen Aufnahme bei uns im Katzenhaus.


Feli*

Oma Hilde

Alter: 12 Jahre

Die dreifarbige Katze ist sehr anhänglich, ruhig, kann aber auch sehr verspielt und verschmust sein. Da sie lange Einzelprinzessin war, verträgt sie sich leider nicht mit anderen Katzen - daher wird für sie ein neues liebevolles Zuhause gesucht, in dem sie weiter Mittelpunkt sein darf. Kindern geht sie lieber aus dem Weg und Tierarztbesuche mag sie gar nicht. Wegen  einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (die   keine Probleme macht) muss sie auf Trockenfutter verzichten. Kürzlich wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, sie bekommt Medikamente, die sie gut nimmt.

Kontakt über uns


Pepe*

Oma Hilde

Alter: 5 Jahre

Pepe ist eine reine Wohnungskatze, neugierig und aufgeschlossen. Er ist kein Kuschelkater, mag Menschen, geht auf sie zu und will selbst entscheiden, wie der Kontakt verläuft. Er hört auf seinen Namen und reagiert auch auf bestimmte Aufforderungen. Pepe ist kastriert und möchte weiter als Einzelkater leben. Aus familiären Gründen muss sich seine Familie von ihm trennen und sucht ein neues liebevolles Zuhause für den zugänglichen Kater.

Kontakt über uns


* Diese Katzen* leben noch in einem Zuhause bzw. einer Pflegestelle.  Wir unterstützen ihre Besitzer/Pflegerinnen bei der Vermittlung, die allerdings allein in ihren Händen liegt. 


Gina und Lilli*

Oma Hilde

Alter: 4 und 14 Jahre

Die beiden leben derzeit bei Verwandten ihrer verstorbenen Besitzerin, dort können sie allerdings nicht auf Dauer bleiben. Gina, auch Gini genannt, ist eine schwarzweiße freundliche Katzendame, die auch mit 14 Jahren noch gesund und munter ist. Die 4-jährige Lilli ist fast schwarz mit weißem Brustfleck. Beide sind kastriert und werden noch geimpft, sie sind aufgeschlossen und auch Kindern gegenüber zutraulich. Eine Vermittlung wäre auch getrennt möglich.

Kontakt über uns, Tel. 0152 03712563

Ziggy

Oma Hilde

Alter: 10 Jahre

Für den schwarzweißen Kater, eine reine Wohnungskatze, suchen wir ein  Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen im ruhigen Umfeld.  Ziggy ist ängstlich, schreckhaft  und zurückhaltend. Meist versteckt er sich, zieht sich zurück und faucht erst einmal verängstigt, wenn ihm jemand zu nahe kommt - ein Zeichen großer Verunsicherung. Doch wenn man sich ruhig zu ihm setzt, ihm Zeit lässt, taut er langsam auf. Es wäre schön, wenn er wieder Vertrauen zu Menschen fassen und sich geborgen fühlen könnte. Das erfordert Geduld. Gegen einen kuschligen Sofaplatz hätte er dann sicher nichts einzuwenden. Ziggy ist kastriert, gechipt und geimpft.




Unsere Katzen sind für uns Familienmitglieder, deren Persönlichkeit wir respektieren. Aber in jeder Familie gibt es auch mal Krach oder Konflikte, weil Miez plötzlich Macken zeigt: statt ins Klo auf die Schuhe pinkelt, scheinbar grundlos faucht, sich zurückzieht.

Oft ist Mensch dann ratlos - warum verhält sich die Fellnase so kratzbürstig?


Wir empfehlen in solchen Fällen immer, fachlichen Rat einzuholen. Zum Beispiel  in der Haustierarzt-Praxis, um gesundheitliche Probleme auszuschließen. 

Eine weitere Möglichkeit ist eine verhaltenstherapeutische Beratung. Speziell für Katzen wird sie in Leipzig von Adina Pietsch angeboten: Nähere Informationen auf der Seite www.cat-it-right.de