Aktuelles



Unser diesjähriges Sommerfest  findet am 22. Juni 2024 von 13 bis 16 Uhr auf unserem inzwischen vergrößertem Vereinsgelände in der Muldentalstr. 2k, 04288 Leipzig statt. Seit April gehört auch das Nachbargrundstück (bisher Hundeverein) zu uns, und Sie können sehen, was sich dort bereits alles verändert hast.

Wir wollen miteinander reden, uns austauschen, essen, trinken, lachen, staunen....Auch eine kleine Fotoausstellung wird es wie jedes Jahr geben.  Wir freuen uns auf Sie!


Mein Herzens-Moment

Fotoausstellung zum Sommerfest am 22.Juni

Die Balkonkästen sind frisch bepflanzt, die Sonne scheint, bunt leuchten die Blüten, unten auf seinem Kissen schläft der Kater…. Dachten Sie bis vor einer halben Minute. Aber nein, jetzt liegt er seelenruhig inmitten der Blümchen und blinzelt nicht mal.

Es sind solche Momente wie diese, zwischen Tief-Luft-Holen, Kopfschütteln und Lachen, die das Herz wärmen. Und bestimmt greifen Sie dann flugs zum Handy, weil man sich eben über solche Situationen gern austauscht.

Unsere Fotoausstellung zum diesjährigen Sommerfest am 22. Juni will solche Herzens -Momente mit Ihrem Haustier zeigen. Ob Katze (die natürlich vor allem), Hund oder Wellensittich, wir sind sind gespannt auf die tierischen Models.

 

Bitte schicken Sie uns eine Auswahl (nicht mehr als 3 bis 5 ) Ihrer schönsten Fotos und einen kurzen Begleitext (2-4 Sätze) bis zum 14. Juni per mail an

samtpfoten@katzenschutz-leipzig.com oder per whatsApp an die Tel.Nr. 0152 03712563



Langsam, aber sicher: Es ist Frühling, warm und sonnig

Na endlich! Nach dem milden Februar zeigte sich der März oft gar nicht so frühlingshaft und der April scheint seinem Ruf mal wieder alle Ehre machen zu wollen - dabei warten unsere Katzen sehnsüchtig auf Sonne! Und wenn es nun wieder wärmer wird, kann man sich so richtig  strecken und recken und sich ein gemütliches Plätzchen zum Dösen und Chillen suchen.

Ringo macht es sich auf den Steinplatten im Freigehege bequem, während Emmy, Gini  und Browny die angewärmte Filz-Plattform bevorzugen. Burschi liegt gern auf dem Holzbrett oder in einer der Höhlen und  Timo und Marley ruhen sich auf den Bettchen aus. 

Jacky, unsere Freigängerin und heimliche Chefin, suchte sich draußen ein besonders kuschliges Plätzchen. Dabei lag das große Kuschelkissen frisch gewaschen auf dem Wäscheständer zum Trocken und war noch feucht - aber darüber hat Jacky souverän hinweg gesehen....  


Obere Reihe: Ringo, Bärli, Browny. Mitte: Jacky. Untere Reihe: Timo, Emmy, Gini, Marley, Burschi


Charity-Aktion bei LUSH zum Stadtfest:  Wir sagen danke!

Das war eine tolle Überraschung: Immer wieder griffen die Kunden zu den Charity-Pots und -Coins, deren Erlös an unseren Katzenschutz-Verein gehen soll. So füllte sich die bei und von LUSH initiierte Spendenkasse.

Wir sind begeistert und froh und sagen einfach nur Danke: an das Mitarbeiterteam des Geschäfts in der Petersstraße, an die Kunden, die so emsig kauften und  an alle Unterstützer dieser Aktion!

 

LUSH Cosmetic Leipzig in der Petersstraße 39-41 sammelte zum Stadtfest Spenden



Ist doch nur ein kleiner Pieks

Welche Katze geht schon gern zum Tierarzt?! Also unsere Schützlinge nicht. Und um den Fellnasen Stress und nervige Fahrten zu ersparen, kommt Tierärztin Frau Manecke aus der Praxis Raque mit einer Helferin regelmäßig ins Katzenhaus - so auch am 20. April. Heidi, Max, Kasimir, Amiga, Garfield  und die anderen Bewohner aus dem Holzhaus wurden untersucht und geimpft. Einige bekamen nur den kleinen Pieks und eine Parasitenbehandlung, das ging sogar ohne Narkose und gleich im Kescher. Andere, wie Heidi  - die rechts ihre Zähne zeigt - oder Amiga (unten rechts) erhielten eine kurze Narkose für die gründliche  Untersuchung. Denn freiwillig und ruhig hätten sie weder ihr Mäulchen präsentiert noch sich Blut abnehmen lassen.

Der Kurzschlaf dauerte nicht lange, und dann ging es wieder zurück ins gewohnte Zimmer - und so schnell es nur ging, raus aus der Box....



Ein altes neues Haus - und erst einmal sehr viel Arbeit

An unser Katzenhaus grenzt ein weiteres Gebäude, und früher gehörten beide einmal zusammen. Als die früheren Pächter kündigten, meldeten wir Interesse an - und können es seit April nutzen. Allerdings wartet erst einmal richtig viel Arbeit auf uns. In zwei Einsätzen haben unsere Mitglieder schon begonnen, das Außengelände zu beräumen. Im Innenbereich legen nun die Handwerker los. Bisher haben wir alles nur für unsere Schützlinge getan und Katzenzimmer und Freigehege von Grund auf saniert. Nun soll ein Aufenthaltsraum für die ehrenamtlichen Helfer entstehen, dazu ein tierärztliches Behandlungszimmer und ein weiteres Katzenzimmer - alles nach und nach.


Links: Blick in unseren Flur, der bislang auch Aufenthaltsraum war. Am hinteren Ende war ein kleiner Lagerraum für Handtücher und Decken, hier wurde der frühere Durchgang wieder geöffnet. In dem saalartigen Raum entstehen kleinere Zimmer. Auch im Außenbereich gibt es noch viel zu tun.


Danke für Futter, Streu und Leckerli

In den vergangenen Wochen haben wir zahlreiche Spenden erhalten - per Post, von Besuchern oder auch von Tierfreunden, die anonym bleiben möchten. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön, zum Beispiel den Fellnasen Herrmann und Fridolin, die - so steht es auf der Karte -  bei der Auswahl halfen. Ob Futter, Geldspenden, klumpendes Streu, Küchenrollen oder Putzmittel, es hilft uns bei der täglichen Versorgung unserer Schützlinge.

Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre Anschrift mitzuteilen, wenn Sie eine Spende überweisen. Dann senden wir Ihnen eine Spendenquittung zu. Geben Sie bitte Ihre Anschrift auf der Überweisung oder in einer mail an uns  an.



Kommen ....: Obdach für zeitweise heimatlose Miezen  


Klein und zierlich, wie sie ist, wurde Lydia  (Foto links)  zuerst für ein Teenie gehalten - sie ist schon älter als drei Jahre. Bei einer älteren Dame suchte sie immer wieder Zuflucht, im Umfeld kannte sie keiner, vermutlich wurde sie ausgesetzt.

Noa, ein freundlicher braun getigerter Kater (Foto unten), lebte bei einer ausländischen Familie, die in ihre Heimat zurück kehrte, der Betreiber der Unterkunft hatte uns um Hilfe gebeten wegen des Tieres. Teddy, der grau weiße Kater, hielt sich offenbar schon seit Monaten herrenlos draußen auf, eine Tierfreundin, der Verletzungen am Kopf augefallen waren, bat uns um Hilfe. In unserer Tierarztpraxis wurde er versorgt, dabei zeigte sich leider, dass Teddy aufgrund seiner Rasse (Scottich Fold gilt als Qualzucht) schon arthritische Veränderungen an den Gelenken (und Schmerzen) hat und dauerhaft Medikamente benötigt. Da die Ohrenknorpel "weggezüchtet" wurden, sind auch Gelenke im ganzen Körper betroffen und beeinträchtigt.  

Ole, der kleine schwarz-weiße Kater, (Foto rechts)  konnte von seiner Halterin nicht mehr versorgt werden. 

Yoshi, das kleine schwarze Katerchen, wurde von einer Tierfreundin aufgenommen, doch ihre eigene Katze nahm das sehr übel - so kam der Kleine zu uns. Er musste  vorerst unter tierärztlicher Aufsichtv bleiben, ihn plagten Schnupfen und Durchfall.

Mickey und Amadeus kamen zu uns, da ihre bisherige Halterin wegen schwerer Erkrankung auf unbestimmte Zeit in eine Klinik muss.

Oben Ole, Mickey und Amadeus.



.... und Gehen 2024: Unsere Herzensbrecher auf vier Pfoten

Auf Derrick (Foto links) hat sich seine neue Familie schon gefreut - am letzten Tag des Januar ist er ausgezogen. Der kräftige Kater ist ein wahrer Schmuesetiger, der sich nun noch mehr von klein und groß im dauerhaften Zuhause verwöhnen lassen wird. Nach der Eingewöhnung darf er auch raus. 

Esmeralda, das noch scheue Katzenmädchen, wird sich im neuen Zuhause von der neuen "Schwester" sicher einiges abschauen - auch, dass Menschen ganz ok sind. Sie ist am 10. Februar ausgezogen.  Autofahren mag Cookie ebensowenig wie Flocke - aber dafür war es am 13. Februar die Fahrt in ihr neues Zuhause. Die beiden können nun auch abends kuscheln und ihre Streicheleinheiten abholen und bald den Blicks ins Grüne vom großen vernetzten Balkon genießen.

Auch die beiden Perserdamen Lotta und Bambolina freuen sich, dass sie nun bis abends Gesellschaft haben. Sie sind wie Teenie Ludwig am 16. Februar ausgezogen. Auf ihn warten im neuen Zuhause neben netten Dosenöffnern neue Katzenfreunde. Kala, die sich nach einiger Zeit als echt kleine Kuschelmaus entpuppte, hat nun ein schönes Zuhause bei der Dösenöffnerin, bei der sie sich ausgiebig Streicheleinheiten abholen kann. Sie ist am 22. Februar ausgezogen. Nur drei Tage später haben wir uns von Sieglinde verabschiedet, die nun eine neue Katzenfreundin kennenlernt. Persi Belmondo, dem das Fell nun langsam nachwächst, hat ab dem 28. Februar seinen Kuschelplatz bei erfahrenen Katzen"eltern" - und einen Persi-Opa  noch dazu.

Für Else, eine temperamentvolle kleine Katze, die im erbarmungswürdigen Zustand gefunden worden war, gibt es ein Happy-End - sie ist am 14. März zu ihrer Familie gezogen. Rena, die freundliche Tigerkatze, deren Schwanz amputiert wurde, hat seit dem 20. März ein gutes Zuhause.

Liebe auf den ersten Blick war es bei Freya und ihrer Familie, zu der sie 24. März gezogen ist. Wie seine sechs Geschwister hat nun auch Werner ein schönes Zuhause, gemeinsam mit Freundin Enya ist er am 1. April ausgezogen.

Sternchen und Mira haben schnell wieder die Herzen einer Familie erobert und seit dem 5. April ein schönes Zuhause. Auch Kater Gizmo, der Streicheleinheiten regelrecht einfordert, bekommt sie nun jederzeit, er ist am 22. April ausgezogen. Timo, unseren schüchternen Kater, der es am liebsten ruhig hat, haben wir am 3. Mai verabschiedet. Und die kleine schwarze Hexe mit dem buschigen Schwanz konnte am 17. Mai in ihr neues Zuhause ziehen. Endlich hat auch  sie nun immer jemanden, mit dem sie schmusen und kuscheln kann: Am 22. Mai haben wir Lydia Tschüss gesagt. Amadeus, der trotz seiner Jugend ein ganz ruhiges Kerlchen ist, lebt nun in einem Zuhause, in dem er noch einen Katzenkumpel hat.

Und im neuen Zuhause, in das Teddy am 2. Juni gezogen ist, trifft er auf eine Artgenossin - eine Scottish Fold Katze, die ebenfalls aus einem Tierheim stammt. Yoshi, der kleine schwarze verspielte Kater, ist am 11. Juni ausgezogen.

Reihe 1: Esmeralda, Cookie und Flocke, Lotta, Bambolina, Ludwig

Reihe 2: Kala, Sieglinde, Belmondo, Else, Rena, Freya

Reihe 3: Enya, Werner, Sternchen, Mira. Gizmo, Timo

Reihe 4: Hexe, Lydia, Amadeus, Teddy, Yoshi