Über uns: Herzlich willkommen!



Herzlich willkommen auf der Webseite unseres Verein IG Katzenschutz Leipzig e.V.!

Unser Verein, der IG Katzenschutz Leipzig e.V., wurde im Jahr 2001 gegründet.

Was zunächst mit einem einzelnen kleinen Haus, das ehemals dem Tierheim Leipzig gehörte, begann, entwickelte sich zu einer Anlage im Grünen mit zwei Katzenhäusern. Hier leben unsere derzeit rund 35 Samtpfoten in artgerecht eingerichteten Zimmer mit Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten.  Dazu gehört jeweils ein größeres sicher umzäuntes Freigehege.

Unser Verein setzt sich für das Wohl kranker, von Menschen ausgesetzter oder verlassener Katzen ein. Aufnahme finden ebenfalls Miezen, die  durch Todesfall, schwere Krankheit oder altersbedingten Umzug ihr Zuhause verloren haben. In nachvollziehbaren schwierigen Situationen unterstützen wir private Katzenhalter bei der Vermittlung ihrer Tiere.

Für Futter, Tierarztkosten, Streu, Energie, Wasser und Abfallentsorgung müssen wir komplett selbst aufkommen - das geht nur durch Spenden,  Mitgliedsbeiträge oder Patenschaften. Wir erhalten keine finanziellen Mittel aus dem öffentlichen Haushalt der Stadt Leipzig.

Deshalb sind wir auf Unterstützung angewiesen und freuen uns über jede Zuwendung!



Besuche im Katzenhaus bitte nur nach Anmeldung

Wir freuen uns, wenn Sie sich für unsere Katzen und unsere Arbeit interessieren.

Wir bitten Sie aber, sich vor einem geplanten Besuch kurz anzumelden. Das gilt auch, wenn Sie sich für eine der zu vermittelnden Katzen interessieren.

Wir bemühen uns wie bisher, den Kontakt zu Paten, Unterstützern und Interessenten zu halten. Die Samtpfoten in unserem Katzenhaus werden - wie die Bewohner in allen Tierheimen  - zuverlässig an jedem Tag der Woche weiter von unseren ehrenamtlichen Helferteams  versorgt.

Wenn Sie sich für eine unserer zu vermittelnden Katzen interessieren (/Unsere Katzen), rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie eine mail und wir vereinbaren einen Termin. Danke für Ihr Verständnis!

Frieder und Kalle: Nur gut, dass wir die Maske nicht brauchen - dann wüsste keiner , wer wer ist von uns beiden.......
Frieder und Kalle: Nur gut, dass wir die Maske nicht brauchen - dann wüsste keiner , wer wer ist von uns beiden.......



Vermittlung

Kater Eddi

Egon und seinen beiden Brüdern sieht man die Verwandtschaft an: alle tragen roten Pelz. Die Jungs sind knapp ein halbes Jahr und lernen jetzt, dass Menschen auch Freunde sein können.  

Mitarbeit

Futterteller werden gefüllt

Ob Sonn- oder Feiertag, unsere Miezen wollen an jedem Tag im Jahr versorgt sein. Ansprache, füttern, putzen, spielen, da vergeht die Zeit wie im Flug. Zu tun gibt es genug. Helfen Sie mit!

Patenschaft

der rote Kater Max

Max, der freundliche Kater mit dem roten Pelz, lebt schon lange im Katzenhaus. Hier ist sein Zuhause, hier hat er seine Freunde - Nadja oder Kasimir. Sie könnten sein Pate sein.

Spenden

Flori im Freigehege, Dach defekt

Futter, Streu,Tierarzt, alles kostet Geld. Auch für Reparaturen kommen wir selbst auf. Das Holzhaus hat einen frischen Schutzanstrich erhalten, im  Steinhaus wird gearbeitet. 



Neues Freigehege für Sascha und seine Katzenfreunde

Sascha liebt seinen Freisitz im Außengehege am Steinhaus. Da hat er alles gut im Blick, sowohl die anderen Katzen wie Weißnäschen oder seinen Freund Erich oder aber Gini im Nachbargehege. Außerdem kann er beobachten, was im Gelände gerade vor sich geht. 
Bisher blieb er allerdings lieber im Zimmer, wenn es stürmte oder goss. Denn so richtig gemütlich war es draußen dann nicht, und Wasser von oben mag Sascha nun wirklich nicht. Daher wollten wir die Anlage  sanieren - das haben 2021 geschafft. Und in diesem Jahr folgte die Erneuerung des großen Freigeheges am Holzhaus.
Auch die Innenausstattung haben wir dank Spenden katzengerecht gestaltet.
Wir bedanken uns bei allen, die diese Projekte mit unterstützt haben. Jeder Betrag zählt, Schritt für Schritt bringen wir so die Unterkünfte für unsere Miezen in Ordnung.

Bitte unterstützen Sie uns und unsere Samtpfoten auch weiterhin !

Links ein Blick in das Freigehege am Steinhaus, die drei anderen Fotos zeigen das große Gehege am Holzhaus. Glückskatze Heidi und der rote Kater Max genießen den Blick ins Grüne. 


Ein Häuschen für die Boxen

Die Räume für unsere Samtpfoten sind fast alle hergerichtet, die Zimmer im Holzhaus sollen noch in diesem Jahr neue Türen erhalten. Besonders stolz sind wir auf die erneuerten Freigehege.

Dringend brauchen wir aber auch Unterbringungs-möglichkeiten für Katzenboxen, Kratzbäume und Zubehör. Dafür wollen wir ein Gartenhäuschen aus Holz aufstellen. Das bisherige "Blechhaus", ein Schuppen aus Metall, ist zu klein und eingedellt, dadurch können Regen und Feuchtigkeit eindringen. 

Das Aufstellen und Lasieren übernehmen unsere Helfer. 

Wenn Sie den oben stehenden Button anklicken, können Sie direkt spenden. Danke!