Über uns: Herzlich willkommen!



Herzlich willkommen auf der Webseite unseres Verein IG Katzenschutz Leipzig e.V.!

Auf der Stichwortleiste oben finden Sie die thematischen Bereiche, in denen Sie sich über unseren Verein und seine Tätigkeit und natürlich über unsere Tiere informieren können. 

Unser Verein, der IG Katzenschutz Leipzig e.V., wurde im Jahr 2001 gegründet.

Was zunächst mit einem einzelnen kleinen Haus, das ehemals dem Tierheim Leipzig gehörte, begann, entwickelte sich zu einer Anlage im Grünen mit zwei Katzenhäusern. Hier leben unsere derzeit rund 40 Samtpfoten in artgerecht eingerichteten Zimmer mit Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten.  Dazu gehört jeweils ein größeres sicher umzäuntes Freigehege.

 

Unser Verein setzt sich für das Wohl kranker, von Menschen ausgesetzter oder verlassener Katzen ein. Aufnahme finden ebenfalls Miezen, die  durch Todesfall, schwere Krankheit oder altersbedingten Umzug ihr Zuhause verloren haben. In nachvollziehbaren schwierigen Situationen unterstützen wir private Katzenhalter bei der Vermittlung ihrer Tiere.

Für Futter, Tierarztkosten, Streu, Energie, Wasser und Abfallentsorgung müssen wir komplett selbst aufkommen - das geht nur durch Spenden,  Mitgliedsbeiträge oder Patenschaften. Wir erhalten keine finanziellen Mittel aus dem öffentlichen Haushalt der Stadt Leipzig.

Deshalb sind wir auf Unterstützung angewiesen und freuen uns über jede Zuwendung!

 



Vermittlung

Kater Eddi

Ringo ist etwa vier Jahre und ein lieber, ruhiger Kater. Menschen gegenüber zeigt er sich aufgeschlossen, wenn auch zurückhaltend - sein Herz will erobert werden. 

Mitarbeit

Futterteller werden gefüllt

Ob Sonn- oder Feiertag, unsere Miezen wollen an jedem Tag im Jahr versorgt sein. Füttern, Zimmer und Freigehege reinigen, Katzenklos säubern, Wäsche waschen - es gibt viel zu tun. 

Patenschaft

der rote Kater Max

Der etwa 10-jährige Max lebt schon lange bei uns und wird auch nicht mehr umziehen. Für alte und kranke Katzen wie den roten Max können Sie aber gern eine Patenschaft übernehmen.

Spenden

Flori im Freigehege, Dach defekt

Futter, Streu,Tierarzt, alles kostet Geld. Auch für Reparaturen kommen wir selbst auf. Dringend nötig ist ein Quarantänezimmer. Deshalb freuen wir uns über jede Unterstützung.



Rundum dichte Fenster - auch im Steinhaus

Die Einrichtung eines Quarantänezimmers in unserem Katzenheim rückt in greifbare Nähe - die Umbauarbeiten haben begonnen. Dank Ihrer großartigen und oft großzügigen Unterstützung ist dies  abgesichert, ebenso die Anschaffung einer großen Quarantänebox für den Raum. Dafür möchten wir uns ganz ganz herzlich bei allen Spendern bedanken!

Aber wir haben uns noch etwas vorgenommen: Die Fenster im Holzhaus unseres Katzenheims waren älter als alle unsere Miezen zusammen. Durch die Ritzen zog es,  daher wollten wir noch vor dem Winter alle fünf erneuern - auch das haben wir geschafft. Das nächste Ziel heißt rundum dichte Fenster - auch im Steinhaus. Dort wollen wir im Frühjahr 2020 die Fenster ersetzen. Daher unsere Bitte um weitere Unterstützung!  Bitte helfen Sie uns auch weiterhin! 

Wenn Sie den nebenstehenden Button anklicken, können Sie direkt spenden. Danke!